It’s here! Your Black Friday ad has arrived. Preview ad
Your Black Friday ad has arrived.
Generated at Sun, 17 Nov 2019 17:52:22 GMT exp-ck: undefined; xpa: ;
Electrode, Comp-719541761, DC-prod-az-southcentralus-14, ENV-prod-a, PROF-PROD, VER-19.1.31, SHA-771c9ce79737366b1d5f53d21cad4086bf722e21, CID-11bc0db5-373-16e7a7e85bdc06, Generated: Sun, 17 Nov 2019 17:52:22 GMT

Musik in Kuba - Rap in Kuba - eBook

$10.29$10.29
Digital delivery to your
or Kobo eReader
<p>Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Kulturwissenschaften - Karibik, Note: keine, Universit&auml;t L&uuml;neburg (Fachbereich Kulturwissenschatfen), Veranstaltung: Musik in Kuba, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Musik in Kuba - Rap in Kuba - Einleitung 'Kubanische Musik' ist ein weitgefasster Begriff, obwohl er in den meisten musikalisch vorgebildeten Europ&auml;ern oftmals ein ganz bestimmtes Bild hervorrufen d&uuml;rfte. Die wenigsten werden jedoch zwischen Kuba und HipHop eine Verbindung vermuten und doch gibt es sie. Kubanischer Rap stellt eine eher neue Form der Musik dar und ist daher im Gegensatz zu Stilen wie Salsa, Rumba, Mambo oder kubanische Klassik von den empirischen Musikwissenschaften noch weitgehend unerforscht. Trotz intensiver Recherche im Rahmen dieser Arbeit war es daher auch schwierig, wissenschaftliche Ver&ouml;ffentlichungen zu dem Thema zu finden.(1) HipHop galt auf Kuba noch bis vor ein paar Jahren, als die Musik der amerikanischen Imperialisten und war daher nicht nur verp&ouml;nt, sondern auch offiziell verboten. Die &Auml;chtung des Rap f&uuml;hrte dazu, dass die jungen Rap- K&uuml;nstler nur &uuml;ber sehr schlechte Ausstattung verf&uuml;gten und praktisch keine M&ouml;glichkeit hatten, jemals eigene Platten aufzunehmen. Die Einstellung der Regierung zu Rap &auml;nderte sich jedoch in den folgenden Jahren graduell aber drastisch: vom Verbot zur finanziellen Unterst&uuml;tzung. Die Regierung begann, sich mit der neuen Jugendkultur zu arrangieren. Der kubanische Kulturminister, Abel Prieto, sagte &ouml;ffentlich, er wolle den Rappern die Freiheit geben, ihren neuen Einfluss auf kulturelle Art zu demonstrieren. (' [...] the freedom to claim their power culturally.')(2) Als der Rap sich als neue Musikrichtung auf Kuba zu etablieren begann, wurde er zun&auml;chst von der traditionellen Musikszene bel&auml;chelt und schlie&szlig;lich als etwas eher 'Nerviges' betrachtet. (Der Vergleich mit der vom Rock dominierten Popszene in den USA der sp&auml;ten 70er liegt nahe, als der Rap begann, sich dort durchzusetzen.) F&uuml;r die traditionellen kubanischen Musiker waren die Rapper zun&auml;chst nichts anderes als eine Gruppe von Teenagerm, die mit ungewohnten, seltsamen Sounds aus eigenartigen Maschinen aufwarteten.(3) Doch auch in den K&ouml;pfen der kubanischen Musikszene beginnt sich das Bild allm&auml;hlich zu wandeln: Rap wird mehr und mehr akzeptiert. Seit 1996 gibt es das j&auml;hrliche Rap-Festival in einem Au&szlig;enbezirk von Havanna, im Anfiteatro Alamar. Beim f&uuml;nften Festival im Jahr 2000 gab es bereits mehr als 200 Gruppen, die sich an dem Event beteiligten. Das Festival dauert 4 Tage, an denen allabendlich jeweils etwa 2500 haupts&auml;chlich schwarze Rap-Fans erscheinen.(4) _____ 1 Aufgrund des[...] 2 Zit. Sokol. 3 Vgl.: Sokol. 4 Auf dem Festival[...]</p>

About This Item

We aim to show you accurate product information. Manufacturers, suppliers and others provide what you see here, and we have not verified it.

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Kulturwissenschaften - Karibik, Note: keine, Universität Lüneburg (Fachbereich Kulturwissenschatfen), Veranstaltung: Musik in Kuba, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Musik in Kuba - Rap in Kuba - Einleitung 'Kubanische Musik' ist ein weitgefasster Begriff, obwohl er in den meisten musikalisch vorgebildeten Europäern oftmals ein ganz bestimmtes Bild hervorrufen dürfte. Die wenigsten werden jedoch zwischen Kuba und HipHop eine Verbindung vermuten und doch gibt es sie. Kubanischer Rap stellt eine eher neue Form der Musik dar und ist daher im Gegensatz zu Stilen wie Salsa, Rumba, Mambo oder kubanische Klassik von den empirischen Musikwissenschaften noch weitgehend unerforscht. Trotz intensiver Recherche im Rahmen dieser Arbeit war es daher auch schwierig, wissenschaftliche Veröffentlichungen zu dem Thema zu finden.(1) HipHop galt auf Kuba noch bis vor ein paar Jahren, als die Musik der amerikanischen Imperialisten und war daher nicht nur verpönt, sondern auch offiziell verboten. Die Ächtung des Rap führte dazu, dass die jungen Rap- Künstler nur über sehr schlechte Ausstattung verfügten und praktisch keine Möglichkeit hatten, jemals eigene Platten aufzunehmen. Die Einstellung der Regierung zu Rap änderte sich jedoch in den folgenden Jahren graduell aber drastisch: vom Verbot zur finanziellen Unterstützung. Die Regierung begann, sich mit der neuen Jugendkultur zu arrangieren. Der kubanische Kulturminister, Abel Prieto, sagte öffentlich, er wolle den Rappern die Freiheit geben, ihren neuen Einfluss auf kulturelle Art zu demonstrieren. (' [...] the freedom to claim their power culturally.')(2) Als der Rap sich als neue Musikrichtung auf Kuba zu etablieren begann, wurde er zunächst von der traditionellen Musikszene belächelt und schließlich als etwas eher 'Nerviges' betrachtet. (Der Vergleich mit der vom Rock dominierten Popszene in den USA der späten 70er liegt nahe, als der Rap begann, sich dort durchzusetzen.) Für die traditionellen kubanischen Musiker waren die Rapper zunächst nichts anderes als eine Gruppe von Teenagerm, die mit ungewohnten, seltsamen Sounds aus eigenartigen Maschinen aufwarteten.(3) Doch auch in den Köpfen der kubanischen Musikszene beginnt sich das Bild allmählich zu wandeln: Rap wird mehr und mehr akzeptiert. Seit 1996 gibt es das jährliche Rap-Festival in einem Außenbezirk von Havanna, im Anfiteatro Alamar. Beim fünften Festival im Jahr 2000 gab es bereits mehr als 200 Gruppen, die sich an dem Event beteiligten. Das Festival dauert 4 Tage, an denen allabendlich jeweils etwa 2500 hauptsächlich schwarze Rap-Fans erscheinen.(4) _____ 1 Aufgrund des[...] 2 Zit. Sokol. 3 Vgl.: Sokol. 4 Auf dem Festival[...]

Musik in Kuba - Rap in Kuba - eBook

Specifications

Read This On
Android,Ereader,Desktop,IOS,Windows
Is Downloadable Content Available
Y
Digital Reader Format
Epub (Yes)
Language
de
Publisher
Kobo
Author
Anonym
ISBN-13
9783638226189
ISBN-10
3638226182

Customer Reviews

Be the first to review this item!

Customer Q&A

Get specific details about this product from customers who own it.

Policies & Plans

Pricing policy

About our prices
We're committed to providing low prices every day, on everything. So if you find a current lower price from an online retailer on an identical, in-stock product, tell us and we'll match it. See more details atOnline Price Match.
webapp branch
Electrode, Comp-812505048, DC-prod-az-southcentralus-18, ENV-prod-a, PROF-PROD, VER-30.0.3, SHA-fe0221a6ef49da0ab2505dfeca6fe7a05293b900, CID-f64a6f73-648-16e7a81eb00e89, Generated: Sun, 17 Nov 2019 17:56:05 GMT