Generated at Wed, 13 Nov 2019 06:56:28 GMT exp-ck: undefined; xpa: ;
Electrode, Comp-719539865, DC-prod-az-southcentralus-13, ENV-prod-a, PROF-PROD, VER-19.1.31, SHA-771c9ce79737366b1d5f53d21cad4086bf722e21, CID-e72c5432-426-16e638c958440a, Generated: Wed, 13 Nov 2019 06:56:28 GMT

Glücklich durch Schönheit? - eBook

$10.19$10.19
Digital delivery to your
or Kobo eReader
<p>Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2, Universit&auml;t Trier, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Erstreben von Gl&uuml;ck bildet die Antriebsfeder in Faust I und II. Ziel des Teufels ist es, Faust dazu zu bringen, den Augenblick h&ouml;chsten Gl&uuml;cks bzw. der h&ouml;chsten Gl&uuml;ckseeligkeit zu erreichen und darin zu verweilen. Die vorliegende Arbeit hinterfragt das Verh&auml;ltnis von Sch&ouml;nheit zu Gl&uuml;ck anhand der Handlungen um die Figuren Gretchen und insbesondere Helena. Es findet zun&auml;chst der Sch&ouml;nheitsbegriff Goethes Betrachtung. Aufbauend darauf werden die Arten der Sch&ouml;nheit, deren unterschiedliche Darstellungsformen und Mephistos Sch&ouml;nheits-kompetenz hinterfragt. Die anschlie&szlig;ende Besch&auml;ftigung mit dem Helenaakt erfolgt unter Ber&uuml;cksichtigung der Realit&auml;tsebene, Aspekten zu Macht und Ungl&uuml;ck in Verbindung mit Sch&ouml;nheit und H&auml;sslichkeit sowie Helenas Selbstwahrnehmung. Insbesondere der in Vers 9940 betonten Unm&ouml;glichkeit der Koexistenz von Gl&uuml;ck und Sch&ouml;nheit sowie den sich f&uuml;r den Helenaakt ergebenden Konsequenzen widmen sich die Schlusskapitel.</p>

About This Item

We aim to show you accurate product information. Manufacturers, suppliers and others provide what you see here, and we have not verified it.

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2, Universität Trier, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Erstreben von Glück bildet die Antriebsfeder in Faust I und II. Ziel des Teufels ist es, Faust dazu zu bringen, den Augenblick höchsten Glücks bzw. der höchsten Glückseeligkeit zu erreichen und darin zu verweilen. Die vorliegende Arbeit hinterfragt das Verhältnis von Schönheit zu Glück anhand der Handlungen um die Figuren Gretchen und insbesondere Helena. Es findet zunächst der Schönheitsbegriff Goethes Betrachtung. Aufbauend darauf werden die Arten der Schönheit, deren unterschiedliche Darstellungsformen und Mephistos Schönheits-kompetenz hinterfragt. Die anschließende Beschäftigung mit dem Helenaakt erfolgt unter Berücksichtigung der Realitätsebene, Aspekten zu Macht und Unglück in Verbindung mit Schönheit und Hässlichkeit sowie Helenas Selbstwahrnehmung. Insbesondere der in Vers 9940 betonten Unmöglichkeit der Koexistenz von Glück und Schönheit sowie den sich für den Helenaakt ergebenden Konsequenzen widmen sich die Schlusskapitel.

Glücklich durch Schönheit? - eBook

Specifications

Read This On
Android,Ereader,Desktop,IOS,Windows
Is Downloadable Content Available
Y
Digital Reader Format
Epub (Yes)
Language
de
Publisher
Kobo
Author
Friedhelm Lorig
ISBN-13
9783640416110
ISBN-10
3640416112

Customer Reviews

Be the first to review this item!

Customer Q&A

Get specific details about this product from customers who own it.

Policies & Plans

Pricing policy

About our prices
We're committed to providing low prices every day, on everything. So if you find a current lower price from an online retailer on an identical, in-stock product, tell us and we'll match it. See more details atOnline Price Match.
webapp branch
Electrode, Comp-812502084, DC-prod-az-southcentralus-17, ENV-prod-a, PROF-PROD, VER-30.0.3, SHA-fe0221a6ef49da0ab2505dfeca6fe7a05293b900, CID-b4a96bf6-04b-16e638dcfae4d3, Generated: Wed, 13 Nov 2019 06:57:48 GMT