It’s here! Your Black Friday ad has arrived. Preview ad
Your Black Friday ad has arrived.
Generated at Thu, 14 Nov 2019 23:33:54 GMT exp-ck: undefined; xpa: ;
Electrode, Comp-701261241, DC-prod-cdc02, ENV-prod-a, PROF-PROD, VER-19.1.31, SHA-771c9ce79737366b1d5f53d21cad4086bf722e21, CID-dfdd04eb-7ca-16e6c44215c1ad, Generated: Thu, 14 Nov 2019 23:33:54 GMT

Das grüne Gesicht - eBook

$0.99$0.99
Digital delivery to your
or Kobo eReader
<p>Diese Ausgabe von &quot;Das gr&uuml;ne Gesicht&quot; wurde mit einem funktionalen Layout erstellt und sorgf&auml;ltig formatiert. Gustav Meyrink (1868-1932), war ein &ouml;sterreichischer Schriftsteller und &Uuml;bersetzer. Die Zentren seines literarischen Schaffens waren Prag und M&uuml;nchen. Zu beiden pflegte er zeitlebens eine innige Hassliebe. Als einer der Ersten im deutschen Sprachraum (nach Paul Scheerbart und E. T. A. Hoffmann) verfasste Meyrink phantastische Romane. Aus dem Buch: &quot;Als er an dem Zirkus vor&uuml;berkam, in dem die Zulutruppe Usibepus auftrat - Zitter Arp&aacute;d konnte nur sie gemeint haben -, &uuml;berlegte er einen Augenblick, ob er sich die Vorstellung ansehen solle, lie&szlig; aber gleich darauf seinen Entschlu&szlig; wieder fallen. Was k&uuml;mmerte es ihn, ob ein Neger zaubern konnte; Neugierde nach Ungew&ouml;hnlichem war es nicht, das ihn umhertrieb und ruhelos machte. Etwas Unw&auml;gbares, Gestaltloses, das in der Luft lag, peitschte seine Nerven auf, - derselbe r&auml;tselhafte Gifthauch, der ihn zuweilen, noch ehe er nach Holland gereist war, so heftig gew&uuml;rgt hatte, da&szlig; er in solchen F&auml;llen unwillk&uuml;rlich mit Selbstmordideen spielte.&quot;</p>

About This Item

We aim to show you accurate product information. Manufacturers, suppliers and others provide what you see here, and we have not verified it.

Diese Ausgabe von "Das grüne Gesicht" wurde mit einem funktionalen Layout erstellt und sorgfältig formatiert. Gustav Meyrink (1868-1932), war ein österreichischer Schriftsteller und Übersetzer. Die Zentren seines literarischen Schaffens waren Prag und München. Zu beiden pflegte er zeitlebens eine innige Hassliebe. Als einer der Ersten im deutschen Sprachraum (nach Paul Scheerbart und E. T. A. Hoffmann) verfasste Meyrink phantastische Romane. Aus dem Buch: "Als er an dem Zirkus vorüberkam, in dem die Zulutruppe Usibepus auftrat - Zitter Arpád konnte nur sie gemeint haben -, überlegte er einen Augenblick, ob er sich die Vorstellung ansehen solle, ließ aber gleich darauf seinen Entschluß wieder fallen. Was kümmerte es ihn, ob ein Neger zaubern konnte; Neugierde nach Ungewöhnlichem war es nicht, das ihn umhertrieb und ruhelos machte. Etwas Unwägbares, Gestaltloses, das in der Luft lag, peitschte seine Nerven auf, - derselbe rätselhafte Gifthauch, der ihn zuweilen, noch ehe er nach Holland gereist war, so heftig gewürgt hatte, daß er in solchen Fällen unwillkürlich mit Selbstmordideen spielte."

Das grüne Gesicht - eBook

Specifications

Read This On
Android,Ereader,Desktop,IOS,Windows
Is Downloadable Content Available
Y
Digital Reader Format
Epub (Yes)
Language
de
Publisher
Musaicum Books
Author
Gustav Meyrink
ISBN-13
9788027203246
ISBN-10
8027203244

Customer Reviews

Be the first to review this item!

Customer Q&A

Get specific details about this product from customers who own it.

Policies & Plans

Pricing policy

About our prices
We're committed to providing low prices every day, on everything. So if you find a current lower price from an online retailer on an identical, in-stock product, tell us and we'll match it. See more details atOnline Price Match.
webapp branch
Electrode, Comp-389271295, DC-prod-cdc03, ENV-prod-a, PROF-PROD, VER-30.0.3, SHA-fe0221a6ef49da0ab2505dfeca6fe7a05293b900, CID-23b4f4db-d02-16e6c4e215f53a, Generated: Thu, 14 Nov 2019 23:44:50 GMT